Zocken auf dem Smartphone – der neue Trend?

Standard

Viele Jugendliche sieht man immer an ihrem Smartphone hängen. Doch was sie dort machen ist nicht etwa chatten oder Videos zu schauen, sondern sie zocken auf ihrem Handy. Dabei sehen die Games auf den ersten Blick wie richtige Spiele auf einer Konsole aus und lassen sich kaum unterscheiden. So ergibt sich aus aktuellen Studien, dass 40% der Deutschen auf ihrem Handy zocken.

Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass auch die 70-jährige Oma zu den „Zockern“ zählt, die einfach nur Tetris auf ihrem Handy mithilfe einer App spielt. Apps für Spiele gibt es in Unmengen, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. Dabei darf man auch nicht die Beliebtheit von Spielen wie Candy Crush Saga unterschätzen. Auch hier können im Game sogenannte Boni gekauft werden, womit sich die Level leichter bewältigen lassen. Dafür muss dann natürlich in die Tasche gegriffen werden.

So locken Spiele-Apps ganz neue Zielgruppen an, die bisher in der Gaming-Industrie eher weniger eine Rolle gespielt haben. Dazu gehören sowohl Rentner, die beispielsweise Puzzle-Apps auf ihrem Handy spielen, als auch kleinere Kinder, die Apps nutzen, um so spielend lernen zu können. Der Markt in diesem Bereich steigt rasant an, weshalb täglich neue Apps erscheinen, die möglichst schnell in den Charts nach oben steigen sollen.

Was sind die beliebtesten Spiele?

Wenn es um die beliebtesten Spiele auf Smartphones geht, ist es sehr schwer, überhaupt einen Anfang zu finden. Sehr beliebt ist beispielsweise Pokémon Go. Zwar ist der Hype inzwischen etwas abgeklungen, dennoch sind noch viele Menschen fasziniert von diesem Game.

Cute the Rope erfreut sich ebenfalls noch größter Beliebtheit, hier gibt es inzwischen mehrere Versionen. Dabei muss eine kleine raupenartige Gestalt gefüttert werden mit Bonbons, die durch keine Aufgaben geholt werden müssen.

Minecraft hat inzwischen ebenfalls auch auf den Smartphones Platz gefunden und erfreut sich auch dort größter Beliebtheit. Hier kann auch unterwegs gespielt werden und die Bedienung ist auch übe das Handy komfortabel.

Angy birds dürfte immer noch einer der beliebtesten Klassiker sein, die einfach nicht wegzudenken sind. Das Game macht auch auf dem Handy super viel Spaß. Gerade weil es so einfach ist, hat es einen hohen Suchtfaktor.

Doch auf dem Smartphone kann man inzwischen auch Fortnite spielen, hierbei handelt es sich um ein Game, was richtig durch die Decke gegangen ist. Hierbei handelt es sich um ein Survival-Game, welches etwas anders aufgesetzt wurde und nach wie vor sehr beliebt ist.

Doch auch ganz einfache Klassiker wie Doodle Jump sind nach wie vor sehr beliebt. Hierbei handelt es sich vor allem um Apps, die sich nebenbei spielen lassen und keine feste Story haben. Meistens geht es darum, einen bestehenden Rekord zu knacken.

Viele Apps werden dabei völlig kostenlos angeboten, die Entwickler verdienen mit geschalteter Werbung Geld. Daneben gibt es die Möglichkeit, mit In-Game Kaufmöglichkeiten Geld zu verdienen.

Auf dem Handy spielen oder am PC?

Die meisten Gamer werden diese Frage ganz klar beantworten können und sagen: Am PC spielen lässt sich nicht vergleichen mit den Apps auf einem Handy.

Zunächst punkten die Spiele auf dem Handy auf jeden Fall damit, dass sie überall gespielt werden können. Egal ob im Bett vorm Einschlafen oder auf dem Weg zur Schule oder der Arbeit, überall kann gespielt werden.

Ein großer Nachteil sind dagegen die Grafiken und das Feeling beim Spielen. Viele Spieler bemängeln, man könne nicht richtig in das Spiel eintauchen und sowohl Ton als auch Grafik würden sich nicht mit dem Original vergleichen lassen.

Doch wer auch unterwegs nicht auf sein Lieblingsgame verzichten möchte, der wird sich natürlich sehr über die Apps freuen.  Gerade moderne Smartphone können die Spiele auch schon sehr gut nachstellen und die Bedienung ist auch kein Problem. Ob beliebter Klassiker oder brandheißes Game oder einfach nur Sudoku, es sollte für jeden etwas dabei sein.